5 Blumensträuße passend zum Frühlingsanfang

Der Frühlingsanfang steht bevor? Endlich ist es wieder wärmer, länger hell und die Natur erwacht in ihren buntesten Farben. Ein hübscher Blumenstrauß mit wohlduftenden Frühlingsblumen unterstreicht dieses Gefühl von Leichtigkeit, das in uns aufkommt. Wir vom Stefan Buhk Blumengroßhandel stellen Ihnen heute unsere ganz persönlichen Favoriten an Frühlingssträußen vor.

Die beliebtesten Frühjahrsblüher

Ein frühlingshafter Blumenstrauß für die eigene Wohnung oder als Geschenk hebt mit seiner bunten und wohlriechenden Zusammenstellung verschiedener Frühlingsblüher in jedem Fall die Stimmung des Betrachters. Beliebt sind unter anderem folgende Blumen:

  • Tulpen
  • Narzissen
  • Maiglöckchen
  • Hyazinthen
  • Rosen
  • Lilien
  • Primeln
  • Flieder

Die Auflistung ist noch lange nicht vollständig. Je nach Geschmack kann die Zusammenstellung unterschiedlich erfolgen. Besonders häufig werden die Sträuße mit ähnlich farbigen Blumen bestückt. Aber auch kunterbunte Buketts sind eine beliebte Wahl.

1. Elegantes Rosa

Mit einem rosafarbenen Strauß bringen Sie einen eleganten Farbtupfer auf den Tisch: Die Kombination aus der auffälligen Pfingstrose, den dezenten Nelken und der pinken Levkoje ist nicht nur stilvoll, sondern vermittelt auch einen frischen, lebhaften Eindruck. Verwenden Sie am besten eine hohe, schlanke Vase und platzieren Sie den Hauptakteur, die Pfingstrose, in die Mitte Ihres Straußes. Nelke und Levkoje können nun als schmeichelnde Elemente um diese herum drapiert werden.

2. Leichtigkeit durch sanfte Pastelltöne

Ein Bukett mit Pastelltönen bringt Unbeschwertheit ins Wohnzimmer. Am besten stimmen Sie das sanfte Gelb der Laternenlilie mit dem leichten Rosa des Prärie-Enzians ab. Für einen auffälligen Farbtupfer sorgt das kräftige Orange der Asclepia Beatrix, sodass der Strauß zu einem echten Hingucker wird. Die unterschiedlichen Höhen und Formen der verwendeten Blumenarten geben dem Strauß eine abwechslungsreiche Luftigkeit.

3. Die Klassiker aus dem Blumenbeet

Dass Sie auch mit altbewährten Blümchen einen wunderschönen Strauß zaubern können, beweist eine Kreation aus Stiefmütterchen, Funkien und Frauenmantel. Für uns gehören Stiefmütterchen nicht nur auf das heimische Blumenbeet, sondern auch in einen Frühlingsstrauß mit Wow-Effekt. Durch den leicht violetten Farbtupfer in einem Meer aus grünen Funkien und Frauenmantel bringt Ihnen dieser Strauß eine unbestimmte Heiterkeit. Durch die Verwendung dieser relativ robusten Pflanzen ist der Strauß zudem pflegeleicht und macht Ihnen lange Freude.

4. Das kombinationsstarke Weiß

An Maiglöckchen kommen Sie im Frühling nicht vorbei. Das leuchtende Weiß der Blume kombinieren Sie am besten mit den kräftigen Farben von Vergissmeinnicht, Klemantis und Schachbrettblume. Durch die zarten Stängel wirkt der Strauß sehr leicht und luftig und vermeidet das Gefühl einer zu überladenen Vase. Allerdings weisen Maiglöckchen eine recht geringe Haltbarkeit auf. Um den Anblick möglichst lange genießen zu können, stellen Sie die angeschnittenen Stängel tief in Wasser. Und Vorsicht mit kleinen Kindern, da Maiglöckchen giftig sind. Für den alternativen Weißtupfer können Sie auch weiße Hyanzinthen oder Schneebälle verwenden.

5. Prunkvoller Strauß mit Magnolien

Wollen Sie es etwas prunkvoller, sollten Sie sich für einen Strauß aus Magnolien, Mimosen, Tazetten und Rosen entscheiden. Die majestätische Magnolie bildet dabei das Herzstück der Komposition – durch ihre prächtigen, farbenfrohen Blüten zieht sie die Aufmerksamkeit auf sich. Um sie herum werden die etwas weniger auffälligen, aber immer noch sehr reizvollen Mitspieler angeordnet. Schmücken Sie den Magnolienzweig mit Rosen und Tazetten und stecken Sie die Mimosen als kleine Farbtupfer dazwischen. Schnell erhalten Sie einen opulenten, farbenfrohen Strauß, der alle Farben des Frühlings in sich vereint.

Um möglichst langanhaltend Freude an Ihrem Strauß zu haben, sollten Sie den Stiel der Blumen immer mal wieder neu schräg anschneiden und das Wasser aus der Vase auswechseln. Vermeiden Sie zudem Aufstellorte, an denen der Strauß starker Zug- oder Heizungsluft ausgesetzt ist. Nur so bleibt Ihnen Ihr gut ausgewählter Frühlingsstrauß lange in all seiner Pracht erhalten.

Posted in Allgemein.