Heiße Sache: So bleiben Ihre Blumen bei hohen Temperaturen frisch

In einem gepflegten Garten lässt sich der Sommer gleich viel besser genießen. So sehr wir aber die hohen Temperaturen und prallen Sonnenstrahlen lieben, für Blumen und Pflanzen sind die hitzigen Wetterbedingungen eine große Herausforderung. Unsere Floristik-Experten von Stefan Buhk Blumengroßhandel haben für Sie ein paar Tipps zusammengetragen, mit denen Sie Ihre Blumen auch während der heißen Jahreszeit frisch halten.

Wann brauchen Blumen besondere Pflege?

Sommergewitter, Dürre und direkte Sonneneinstrahlung machen Blüten und Sträuchern ordentlich zu schaffen. Achten Sie darauf, Ihren Garten mit ausreichend Wasser, Dünger und Sonnenlicht zu versorgen und verfolgen Sie hierfür am besten regelmäßig den Wetterbericht, um Ihre Gartenpflege entsprechend flexibel anzupassen. Gerade der Wechsel zwischen Sommergewittern und prallen UV-Strahlen kann die Pflanzen besonders angreifen, da verbleibende Wassertropfen die Sonnenstrahlen brechen und die Hitzekraft vervielfachen.

Direkte Wasserstrahlen vermeiden

Das Gleiche gilt für die Wassertropfen beim Gießen. Wenn Sie dafür Gartenschlauch oder Gießkanne benutzen, achten Sie darauf, das Wasser nicht direkt auf die Blätter und Blüten tropfen zu lassen. Die Wassertropfen wirken nämlich als hochbrechende Linse und vervielfachen die Sonnenenergie, wodurch es besonders schnell zu Hitzeschäden kommt. Halten Sie die Gießkanne oder den Gartenschlauch leicht seitlich und achten Sie auf einen besonders feinen Strahl, um die Tropfenbildung und -größe zu minimieren.

Automatische Bewässerung für mühelos gepflegte Blumen

Wenn Sie eine größere Anlage unterhalten oder schlicht Ihren Sommerurlaub unbesorgt genießen möchten, können Sie eine automatische Bewässerungsanlage in Betracht ziehen. Dabei haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Systemen, die Sie entweder automatisch voreinstellen oder je nach Wetterlage individuell anpassen können. Neben der Zeitersparnis bietet automatische Bewässerung noch weitere Vorteile. Zum einen können Sie auch bei Abwesenheit sichergehen, dass Ihre Blumen mit ausreichend Flüssigkeit versorgt werden, zum anderen erfolgt die Bewässerung besonders gleichmäßig.

Schattenspender für mehr UV-Schutz

Floristik und Sonnenschein gehen in Hand in Hand. Um Photosynthese betreiben zu können, brauchen Ihre Rosen, Gänseblümchen und Co. schließlich eine Extraportion Energie, die sie aus den Sonnenstrahlen gewinnen. Doch wie so oft gilt auch hier: Die Dosis macht’s! Zu viel direkte Sonneneinstrahlung erwärmt Blüten und Blätter und kann zu Hitzeschäden führen.
Schattenspender schaffen Abhilfe. Dabei haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Systemen: mobil, fest, automatisch und statisch. Idealerweise bringen Sie den Schattenspender so an, dass Ihre Pflanzen am Vormittag viel Licht abbekommen und mittags, wenn die Sonne am Zenit steht, geschützt sind. Ob Sie eine Holzabdeckung oder Stoffkonstruktionen verwenden möchten, liegt ganz bei Ihnen. Metall ist aufgrund der hohen Hitzeleitfähigkeit nicht zu empfehlen.

Gut gemulcht ist halb gewonnen

Mulch schützt Pflanzen im kalten Winter vor schwierigen Witterungen und mindert im Sommer die Hitzewirkung. Folgende Materialien sind hierfür geeignet:

  • Trockenes Stroh
  • Gehackte Rinde
  • Feiner Rasenschnitt
  • Rindenkompost
  • Miscanthushäcksel

Streuen Sie gehäckseltes Stroh oder Rinde über die Beetfläche oder um besonders sensible Sträucher und Blumen. Rasenschnitt ohne Samen, Gräser und Wildkräuter können Sie ebenfalls fein über Ihre Pflanzen verteilen, um so quasi eine Schutzschicht für Ihren Garten zu kreieren und dabei ein ansehnliches, harmonisches Gartendesign zu erzielen.

Diese Blumen sind besonders hitzefest

Weniger Pflegeaufwand haben Sie, wenn Sie von Vornherein auf hitzefeste Blumen setzen. Hier gibt es eine breite und farbenprächtige Auswahl, mit der Sie vor allem auch Balkone und Terrassen mit Südausrichtung zieren können. Beliebt sind unter anderem Folgende:

  • Geranien
  • Petunien
  • Verbenen
  • Husarenknopf
  • Zauberglöckchen

Ob in Balkonkästen, Blumenkübeln oder Ampeln – hitzefeste Blumen leisten Ihnen beim Sonnen farbenfrohe Gesellschaft. Doch natürlich sollten Sie auch hier eine ausreichende Bewässerung und regelmäßige Pflege nicht vergessen.

Posted in Allgemein.